Hirzel Flyers erstmals zweitklassig

Auf/Abstiegsspiele 2./3. Stärkeklasse

In Lenzburg fanden zum Abschluss der Herbstrunde die Auf-/Abstiegsspiele 2./3. Stärkeklasse statt. Während die Lokalmatadoren in den sauren Abstiegsapfel beissen mussten, durften sich die Hirzel Flyers über die erstmalige Promotion in die zweithöchste Spielklasse freuen. Alle anderen Teams der zweiten Stärkeklasse schafften den Ligaerhalt.

Gruppe A
Nach einem sehr spannenden ersten Spiel zwischen Lenzburg 1 und den Highlands 2, das die Zuger erst in den letzten 80 Sekunden zu drehen vermochten, marschierten sie unbeirrt zum Klassenerhalt. Der zweite Platz an der Sonne ging an die Hirzel Flyers 1, die in einem packenden Spiel gegen Lenzburg 1 knapp das bessere Ende für sich behielten. Zwar kämpfte sich Lenzburg immer wieder von Rückständen zurück, schlussendlich hatten die Zürcher aber den längeren Atem. Eschenbach musste das Feld dreimal als Verlierer verlassen und verbleibt damit in der 3. Stärkeklasse.

Gruppe B
In dieser Gruppe wurde die Ausgangslage gegen Ende des Turniers plötzlich sehr spannend, obwohl die Resultate oft ziemlich deutlich ausfielen. Letztendlich fanden sich Albis 1, ULA 2 und Albis 3 mit jeweils vier Punkten an der Tabellenspitze. Das Torverhältnis musste entschieden. Mit ULA 2 und Albis 1 behielten die beiden Teams der 2. Stärkeklasse das bessere Ende für sich und konnten sich als Gruppenerster respektive -zweiter platzieren. Albis 3 verbleibt in der 3. Stärkeklasse, obwohl das Team zwei Siege verbuchen konnte. Auch Kriens muss nach drei Niederlagen in der Frühlingsrunde wieder in der tiefsten Stärkeklasse antreten.